Wo ein Wille ist, da ist auch Platz für einen Baum!

Jetzt ist Pflanzzeit für Bäume. Es kann gar nicht genug davon geben.

Setzen Sie ein Zeichen gegen den Baumschwund in privaten Gärten. Und pflanzen Sie einen Baum, egal ob im Garten, Vorgarten oder auf dem Stückle außerhalb.

Unsere Bäume leisten durch Schatten und Verdunstung einen wichtigen lokalen Beitrag zur Klimaanpassung und bieten Lebensraum für viele Tierarten. Neben Insekten auch für Vögel und Fledermäuse, die wiederum zur natürlichen Schädlingsbekämpfung im Garten beitragen.

Sie entziehen über Jahre der Atmosphäre CO2 und binden dieses langfristig. An einem einzigen Tag kann ein großer Baum bis zu 370 Liter Wasser aus dem Boden aufnehmen und in die Atmosphäre abgeben. Die Blätter unserer Bäume fangen außerdem Wasser in Form von Regentropfen auf. Dieses Wasser wird dann wieder verdampft und verursacht durch Wolkenbildung woanders wieder Regen. Diesen Vorgang nennt man Eyapotranspiration und das macht im Jahr durchschnittlich 40% unseres Regens aus.

Ein Baum am Haus verringert durch seinen Schatten die Aufheizung des Gebäudes im Sommer.

Es gibt für jeden Garten den passenden Baum, egal wie viel Fläche Sie zur Verfügung haben. Wichtig ist, bei der Auswahl eines Baumes die geänderten klimatischen Verhältnisse – auch bei uns in Esslingen – zu beachten. Nicht alle unserer Baumarten kommen langfristig mit der Trockenheit und der Hitze klar. Deshalb sollten Sie nach Möglichkeit auf  Baumarten zurück greifen, die diesbezüglich stresstolerant sind, die sogenannten Klimabäume.

Erste Bedenken, dass nicht-heimische Bäume von unseren Insekten nicht angenommen werden, sind wissenschaftlich wiederlegt worden. Es ist bewiesen, dass unsere heimischen Insekten und Vögel auch nichtgebietsheimische Bäume und Pflanzen sehr gerne annehmen.

Baumschulen beraten Sie sicher gerne bei der richtigen Auswahl ihres Baumes.

Auf Grund unseres veränderten Klimas gedeihen nun auch „Exoten“ ganz gut bei uns. Zum Beispiel Kaki, Maulbeere, Mispel, Feige oder Papau. 

Listen mit klimatoleranten Bäumen finden Sie auch im Internet. Und auch in unseren Baumschulen werden Sie gerne beraten. Vielleicht wächst auch bei ihnen im Garten bald eine Gleditschie, ein Zürgelbaum oder Schnurbaum? Auch der Bienenbauch ist eine tolle Bereicherung für unsere Esslinger Gärten.